AngebotWir über unsAuftragsformular

Mietrecht
Abstand- und Ablösevereinbarung 222

mehr >>

Newsletter

AGB

1. Angebote
Unseren Angeboten liegen die uns erteilten Auskünfte zugrunde.
Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
Irrtum, Zwischenverkauf bzw. -vermietung bleiben vorbehalten. Für unrichtige Angaben haften wir nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten unsererseits. Unsere Angebote und Mitteilungen sind vom Empfänger vertraulich zu behandeln und dürfen nur mit unserer schriftlichen Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.
Zuwiderhandlungen machen schadenersatzpflichtig.

2. Maklervertrag
Ein Maklervertrag kommt zustande, wenn Sie von einem oder mehreren Angeboten/Offerten von uns Gebrauch machen, wenn Sie sich z. B. mit uns oder dem Eigentümer/Vermieter direkt in Verbindung setzen.
Das Anfordern eines Angebotes (per Post, E-Mail, Fax, Telefon, durch das Internet oder auf andere Art und Weise) gilt als Erteilung des Maklerauftrages. Durch die Kenntnisnahme des Angebotes werden die nachfolgenden Bedingungen konkludent akzeptiert.

3. Vorkenntnis und Mitursächlichkeit
Ist Ihnen eine nachgewiesene Vertragsabschlußgelegenheit bereits bekannt, sind Sie verpflichtet, uns dies unter Offenlegung der Informationsquelle unverzüglich mitzuteilen. Erfolgt keine Mitteilung, ist die Weitergabe unserer Informationen an den Interessenten im Falle eines Vertragsabschlusses zumindest mitursächlich für den Erfolg geworden und begründet ebenfalls die Verpflichtung zur Provisionszahlung. Wird Ihnen ein von uns angebotenes Objekt später direkt oder über Dritte noch einmal angeboten, sind Sie andererseits verpflichtet, dem Anbietenden gegenüber die durch uns erlangte Vorkenntnis geltend zu machen und etwaige Maklerdienste Dritter bezüglich unserer Objekte abzulehnen.

4. Provisionsanspruch
Ein Provisionsanspruch ist auch für den Fall zu beachten, dass unter Beibehaltung der inhaltlichen Identität ein anderer als der angebotene Vertrag abgeschlossen wird. Unerhebliche Abweichungen sachlicher, wirtschaftlicher, finanzieller und rechtlicher Art berühren den Provisionsanspruch nicht. Die Verpflichtung zur Bezahlung der vereinbarten Vergütung gilt auch für den Fall der Objektverschiedenheit (Abschluss über ein anderes dem Vertragspartner gehörenden Objektes), da der Interessent erst durch Vorliegen unseres Angebotes Kenntnis von der Existenz und Person des Verkäufers/Vermieters erhalten konnte und ohne Kenntnis dessen der Interessent mit diesem keinen Vertrag hätte abschließen können.

5. Fälligkeit der Provision
Unsere Provision wird bei Beurkundung bzw. bei Vertragsabschluß fällig. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch für die volle Provision.
Die Provision ist ohne Abzug, acht Tage nach Rechnungserstellung, zahlbar.
Im Falle des Verzuges werden Verzugszinsen in Höhe von 4,5 % p.a. über Bundesbankdiskont fällig.

6. Provisionssätze
Die nachstehend aufgeführten Provisionssätze sind an Maklercourtage zu zahlen.

bei An- und Verkauf:
5 % des vertraglich vereinbarten Gesamtkaufpreises der Immobilie
3 % bei der erstmaligen Begründung von Wohnungseigentum, berechnet vom Gesamtpreis bzw. Gesamtaufwendungen für Grundstück und Bauleistungen einschließlich Nebenleistungen:
vom Käufer
3 % Erbbaurechte, berechnet vom Grundstückswert und etwa bestehenden Aufbauten: vom Käufer
1 % Vorkaufsrecht, berechnet vom Verkehrswert des Objektes: vom Berechtigten

bei Vermietung und Verpachtung:
vom Mieter/Pächter

2 Nettomonatsmieten bei Wohnräumen

3 Nettomonatsmieten bei gewerblichen Objekten

Zur Mietsumme gehören auch alle sonstigen vertraglich vereinbarten geldwerten Zuwendungen, mit Ausnahme von Verbrauchs- und Nebenkosten sowie die Mehrwertsteuer.

Die vorstehend genannten Provisionssätze verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

7. Tätigkeit für den ersten Vertragsteil
Wir sind berechtigt auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden.

8. Vertragsverhandlungen und Vertragsabschluss
Sofern auf Grund unserer Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit direkte Verhandlungen mit der von uns benannten Partei aufgenommen werden, ist auf unsere Tätigkeit hinzuweisen. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss. Der Termin ist uns rechtzeitig mitzuteilen. Wir haben weiterhin Anspruch auf die Erteilung einer Vertragsabschrift und aller sich darauf beziehender Nebenabreden.

9. Beendigung des Auftrages
Sollte ein uns erteilter Auftrag gegenstandslos geworden sein, so ist der Auftraggeber verpflichtet, uns hiervon unverzüglich schriftlich zu informieren.
Vertragswidriges Verhalten unseres Auftraggebers berechtigt uns, Ersatz für unsere sachlichen und zeitlichen Aufwendungen zu verlangen. Der Ersatz für den Zeitaufwand bemisst sich nach der Entschädigung von vereidigten Sachverständigen.

10. Teilunwirksamkeitsklausel
Sollten einzelne unserer Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt. An die Stelle evtl. unwirksamer Bestimmungen treten sinngemäß die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Offenbach am Main

Topobjekte

Modernisiertes 1-Fam.-Haus mit grossem Garten, Gartenhütte, EBK und Garage in Lißberg
Modernisiertes 1-Fam.-Haus mit grossem Garten, Gartenhütte, EBK und Garage in Lißberg Details
Kategorie:
Haus Kauf 
Zimmer:
4.5 
Stadt:
63683 Lißberg, Ortenberg 
Straße:
Weinbergstr. 6 
Wohnfläche:
130 m2
Miete/Kaufpreis:
220.000 EUR